​​​​Marco Otoya

MARCO OTOYA

Marco Otoya ist Künstler aus Peru (geb. 06.11.1982). Er hat Schauspiel und Pädagogik an der Katholischen Universität Peru (Universidad Catolica del Perú) studiert. Dort hat er viel Erfahrung als Schauspieler und Theaterlehrer (Schulen, Weiterbildungsinstitute und Universität) gesammelt. Als Regisseur hat er auch einige Erfahrungen gesammelt, die Techniken dazu hat er sich autodidaktisch angeeignet. 

Im Jahr 2015 ist er mit seiner österreichischen Frau nach Salzburg und Wien gegangen, wo er ebenfalls die Möglichkeiten hatte in den Bereichen Schauspiel, Theaterpädagogik (Leitung von Theater-Workshops in Schulen, Bildungseinrichtungen, Brunnenpassage Wien, Internationales Theaterinstitut der UNESCO in Österreich) und Regie Erfahrungen zu sammeln. Derzeit absolviert er ein Masterstudium in Theaterpädagogik an der KPH Wien.

Derzeit absolviert er ein Masterstudium in Theaterpädagogik an der KPH Wien. Im Folgenden finden Sie eine tabellarische Übersicht von ausgewählten schauspielerischen Erfahrungen aus Österreich sowie Erfahrungen in der Regie in Österreich (ein längerer Lebenslauf zu Erfahrungen aus Peru und Österreich ist separat erhältlich)

https://www.youtube.com/watch?v=Ln1kWMM7_4U&feature=youtu.be

SCHAUSPIEL IN ÖSTERREICH

2020: “Der feurige Engel“ (Regie: Andrea Breth), Theater an der Wien

– abgesagt auf Grund von Corona, wird im Frühjahr 2021 wieder aufgenommen

2020: “Work“, Performance bei RAW MATTERS (Schauspiel und Inszenierung), Spektakel Wien

2019: “Ich schreibe, du Zeigst” (Yo escribo, tu dibujas), Wiener Festwochen 2019 Rolle: „Punching ball player“, Regie: Federico León

2019: “The Bassarids“ (Hans Werner Henze), Salzburger Sommerfestspiele Kleindarsteller in verschiedene Rollen, Regie: Krzysztof Warlikowski

2019: “Superheldenprojekt“, Floridsdorf, Wien Rolle: „Dr Kapitalo“, Regie: Bernhard Dechant

2018: “Transformation“, Monolog, Schikaneder Kino, Wien

2018: “Humer Anhänger“ ,Social Media Spots Filmpro, Wien

2018: “Werbespot Imago Austria, Wien

2017: “Die Gotteskrieger“ (Jürgen Kaizik), bluatschwitz black box, Bad Aussee/Steiermark Rolle: „Pilatus“, Regie: Jürgen Kaizik

2017: Werbespot Sprachschule Club International, Wien
2016: “Gullivers Reisen“ (Jonathan Swift), Theater ecce Salzburg

Rolle: “Junger Gulliver“, Regie: Reinhold Tritcher

2016: “Hafen der gestrandeten Sehnsüchte“ Theater ecce Salzburg Rolle: „Ausländer“, Regie: Reinhold Tritcher

2015: “Für immer dein“ (Elisabetha Pejcinoska), Kurzfilm, Wien Rolle: Tango Lehrer, Regie: Denis Pejovic.


Edens Kino, Lima, 2013

REGIE IN ÖSTERREICH 

2017: Koregie mit Jürgen Kaizik “Das Leben kein Traum” (Jürgen Kaizik) @ bluatschwitz black box, Bad Aussee/Steiermark

2017: Regieassistenz, Reprise “Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer”

(Robert Musil) Regie: Jürgen Kaizik @ bluatschwitz black box, Bad Aussee/Steiermark

2016: Regie “Vier Linke Hände” (Pierre Chesnot) @ Kleines Theater, Salzburg.

2016: Regieassistenz “Vinzenz und die Freundin bedeutender Männer” (Robert Musil)

Regie: Jürgen Kaizik @ bluatschwitz black box, Bad Aussee/Steiermark.

2016: Regieassistenz “Esperanza“ (Lydia Mischkulnig) Partinsanenoper, Regie: Markus Kupferblum @ Schlütterwerke, Wien.

2015: Regieassistenz “Die Konferenz der Tiere” (Erich Kästner), Regie: Sarah Daisy Ellersdorfer @ Dschungel Wien, Wien.

2015: Regieassistenz “Così fan tutte“. Regie: Uschi Horner @ Spektakel Wien, Wien

2015: Assistenz / Dolmetscher “Helden wie Antigone“ (Rogelio Orizondo), R Regie: Carlos Díaz @ Wiener Festwochen 2015, Wien.

Die Gotteskrieger, Bad Aussee, 2017
Die Gotteskrieger, Bad Aussee, 2017
Der Schurkischste Wunsch, Lima, 2011
Die Superhelden, Wien, 2018

Direct Your Visitors to a Clear Action at the Bottom of the Page